Nach dem Studium der Forstwissenschaft in München promovierte Dr. Lesnino im Bereich der Holzforschung. Er war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Holzforschung der TU München bis 1996 tätig. Sein Aufgabengebiet umfasste mehrere Fachbereiche wie u.a. Holzanatomie, Jahrringanalyse, Holzeigenschaften.

Sein besonderes Interesse für das “lebende” Holz und die Physiologie unserer Bäume  konnte sich bei der Bearbeitung seiner Diplom-Arbeit über das Thema “Schutzholz” (früherer Begriff für “Abschottung”) voll entfalten.

 

 

Seit 1996 leitet er ein Sachverständigenbüro mit den Schwerpunkten Jahrringanalyse (Altersbestimmung, Datierung), Baumdiagnose (Verkehrssicherheit, Pathologie) und Holzanatomie (Holzartenbestimmung, Wurzelholzartenbestimmung).

Als Vorsitzender des “Münchner Gehölzinstitut e.V. und Mitglied der “SAG Baumstatik” verfügt er stets über die aktuellsten Erkenntnisse zum Thema “rund um den Baum” insbesondere im Bereich der Verkehrssicherheit und der Statik von Bäumen. Seine wissenschaftlich fundierten Wissen u.a. im Bereich der Holzanatomie und der Baumphysiologie setzt er als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Weihenstephan, Fachbereich Landschaftsarchitektur, und als Mitglied des Prüfungsausschusses “Geprüfter Fachagrarwirt/in Baumpflege und Baumsanierung” ein.